Navigation
Dragon's Dogma
Dark Arisen
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Alle Hauptquests


Das Ende am Anfang

Bote der Zerstörung

Erweckung

Begegnung mit einem Vasallen

Lockruf für den Erweckten

Unsanftes Erwachen

Hinfort mit dem Haupt

Wissenswertes über Waffenknechte

Lockender Abgrund

Die Chiffre

Die besetzte Festung

Auf der Spur der Erlöser

Gelebte Gerechtigkeit

Der Altar des Wassergottes

Willkommen bei Hofe

Im Bann des Greifen

Prüfungen und Prozesse

Des Lindwurmkönigs Ring

Hochmut kommt vor dem Fall

Ehre und Verrat

Lohn und Verpflichtung

Zur Hölle mit der Erlösung

Die letzte Schlacht

Ein herzlicher Empfang

Unfassbare Tiefen

Das endgültige Urteil

Das Leben danach




Das Ende am Anfang


Beginnt automatisch.


Verfolgt den Drachen


Öffnet das Inventar und entzündet eure Laterne. Dann folgt ihr dem Weg. Nach ein paar Schritten wird der Drache erscheinen und euch mit seinem Feueratem angreifen. Versucht nicht von ihm getroffen zu werden.

Zusätzlich werden euch hier Kobolde angreifen.


Betretet nun eine kleine Felsspalte und springt an deren Ende in die Tiefe. Dort findet ihr einen Riftstein. Wenn ihr ihn berührt erhaltet ihr weitere Vasallen.


Setzt euren Weg fort, weitere Kobolde und auch Waldschrate werden euch angreifen.


Nach einer kurzen Sequenz erreicht ihr schließlich eine große Halle in der ihr es mit noch mehr Waldschraten und Schneeharpyien zu tun bekommt. Bekämpft sie. Nach einer gewissen Zeit wird sich ein Tor öffnen und Soldaten werden dort ankomen.


Lauft durch das Tor und folgt dem Gang. Eine Chimäre wird euch im nächsten großen Raum angreifen.


Springt zunächst an die Schlange und schlagt sie mit ein paar Hieben ab. Der Löwe ist anfällig für Magie, lasst also euer Schwert von eurem Vasallen verzaubern indem ihr um Hilfe ruft. Die Ziege ist anfällig für Physischen Schaden, klettert also einfach auf ihren Kopf und schlagt auf sie ein.

Wenn der Löwe brüllt könnt ihr vor dem starten Wind schützen, indem ihr euren Schild hebt.


Habt ihr die Chimäre besiegt startet die eigentliche Eröffnungssequenz und ihr könnt euren Charakter erstellen.




Bote der Zerstörung


Beginnt automatisch.


Fordert den Drachen heraus


Lauft einfach auf den Drachen zu und greift ihn mit eurem Schwert an. Nach ein paar Schlägen beginnt eine Zwischensequenz.




Erweckung


Beginnt automatisch.


Nehmt eine Waffe


Durchquert den Raum und untersucht den Tisch mit den Waffen. Dort könnt ihr zwischen den drei Startklassen wählen.


Der Kämpfer besitzt eine hohe Stärke und Abwehr. Er kann Schwerter, Schilde, und schwere Rüstung tragen.


Der Streicher hat durchschnittliche Werte. Er kann Dolche, Bögen und leichte Rüstung tragen. Außerdem ist er gut geeignet um auf die Bossgegner zu klettern.


Der Magier besitzt eine hohe Magie und magische Abwehr. Er kann Stäbe und Magierroben tragen. Außerdem verfügt er über Heilmagie.


Verlasst den Raum


...und eine Zwischensequenz startet. Anschließend erhaltet ihr ein paar Heilitems und eine Laterne.




Begegnung mit einem Vasallen


Nähert euch dem Tor das aus Kassardis hinaus führt um diese Qust zu starten.


Begebt euch zum Lager


Verlasst nach der Seuqenz, in der ihr einen Vasallen erhalten habt, Kassardis und folgt der Straße. Sie wird euch direkt zum Lager führen.


Rettet den Händler


Auf eurem Weg zum Lager begegnet ihr einem reisenden Händler, Reynard. Er wird von einigen Kobolden angegriffen. Helft ihm aus seiner misslichen Lage heraus indem ihr die Kobolde tötet. Sprecht ihn anschließend an um einen Lederumhang zu erhalten.




Lockruf für den Erwecken


Betretet das Lager zum starten der Quest.


Folgt der Stimme


Lauft eurem Vasallen, Rook, hinterher die Treppe hinauf. Die Kamera zeigt ein Zelt, das direkt vor euch steht. Betretet es und untersucht den Riftstein im hinteren Bereichs des Zeltes.


Untersucht die Gegend


Ihr sollt euch nun einer Prüfung stellen. Geht den Weg zurück den ihr gekommen seid und ihr seht ein paar Soldaten zum östlichen Tor des Lagers laufen. Folgt ihnen und verlasst das Lager.


Wehrt die Bedrohung ab


Eine Horde Kobolde und ein Zyklop greifen das Lager an. Ihr müsst nun den Zyklopen besiegen. Schießt ihm dazu am besten auf den Kopf, sein Auge ist sein Schwachpunkt. Ihr könnt euch auch an sein Bein klammern und ihn so zu Fall bringen. Wenn ihr auf seinen Kopf klettern wollt müsst ihr aufpassen dass er euch nicht zu packen bekommt.


Erstattet der Rift-Stimme Bericht


Kehrt zum Riftstein im Lager zurück und untersucht ihn erneut. Ihr könnt jetzt euren eigenen Vasall erstellen, sein Aussehen, Verhalten und die Klasse bestimmen.




Unsanftes Erwachen


Sprecht mit Mercedes im Lager.


Bekämpft die Hydra


Nachdem ihr erwacht seid greift eine gigantische Hydra das Lager an. Ihr müsst jetzt versuchen einen ihrer Köpfe abzutrennen. Schießt ihr dazu auf den Kopf, oder klettert hinauf. Hierbei könntet ihr allerdings von einem ihrer anderen Köpfe gepackt werden.

Nutzt nach Möglichkeit Feuerzauber oder eine Feuerverzauberung auf eurer Waffe.

Nach einer weile startet eine kurze Sequenz in der euch Mercedes ein explosives Fass gibt, das ihr der Hydra in den Schlund werft.

Versucht jetzt das Fass zu treffen um es im inneren der Hydra zur Explosion zu bringen. Ihr erkennt die Lage des Fasses an der dicken Ausbeulung am Hals des Untiers.




Hinfort mit dem Haupt


Nach dem Kampf gegen die Hydra spricht euch Mercedes an und ihr erhaltet diese Quest


Schließt euch wieder Lady Mercedes an


Verlasst das Lager durch das östliche Tor und folgt der Straße Richtung Norden, bis ihr auf die Wegeburg trefft.

Unterwegs werdet ihr einigen Wölfen und Banditen begegnen.

An der Wegeburg angekommen sprecht ihr erneut mit Mercedes.


Eskorte zur Hauptstadt


Beschützt den Ochsenkarren vor den angreifenden Monstern, während ihr den Bergpass passiert.

Wird der Ochse zu stark verletzt kann ein Magier ihn heilen. Ihr könnt den Ochsen auch treten falls er euch zu langsam läuft. Das verletzt ihn allerdings.

Auf dem Weg über den Pass werdet ihr von Kobolden, Harpien und Wölfen angegriffen.

In einer Schlucht fallen Felsen auf euch herab und ein großer Felsen wird sich hinter euch lösen, wenn der Ochse die Schlucht betreten hat. Schießt diesen großen Felsen als am besten mit einem Bogen oder dem Kamin-Zauber ab, bevor der Ochse die Schlucht betritt.


Habt ihr den Bergpass überwunden erreicht ihr eine weitere Wegeburg. Hier müsst ihr einen Schalter betätigen um das Tor zu öffnen.


Begebt euch in die Hauptstadt


Habt ihr die Wegeburg hinter euch gelassen erwarten euch nur noch ein paar Kobolde und Banditen. Schaltet sie aus und folgt einfach dem Weg in die Stadt.




Wissenswertes über Waffenknechte


Ihr erhaltet diese Quest automatisch von Mason, sobald ihr Gran Soren betreten habt.


Erfahrt mehr über die Vasallen


Betretet das Gasthaus und sprecht mit Asalam, dem Wirt, der euch mehr über die Vasallen erzählen kann.


Besucht die Vasallengilde


Die Vasallengilde liegt im Westen. Um sie zu erreichen müsst ihr einen Durchgang passieren, der von einem Soldaten blockiert wird. Er geht allerdings zur Seite wenn ihr mit ihm sprecht.

In der Vasallengilde angekommen müsst ihr einfach mit Barnaby sprechen.




Lockender Abgrund


Ihr erhaltet diese Quest von Barnaby in der Vasallengilde.


Erkundet den Grabenbruch


Betretet den Grabenbruch im hinteren Bereich der Vasallengilde. Ein tiefes Loch liegt vor euch und ein Weg führt spiralförmig hinunter. Hier solltet ihr eine Laterne und ausreichend Öl dabeihaben.


Beginnt mit dem Abstieg. Ihr werdet auf Untote und Skelette treffen, hier ist eine Feuer- oder Heiligverzauberung hilfreich.

Nach kurzer stoßt ihr auf ein Gitter das den Weg blockiert und ihr müsst vom Hauptpfad abweichen und eine größere Kammer durchqueren.

Wenn ihr zurück auf den Hauptpfad kommt findet ihr rechts einen der Hebel, die die Tore im Grabenbruch kontrollieren. Legt ihr ihn um bewegen sich sämtliche Tore auf einmal.

Entweder ihr öffnet die abwärts führende Spirale komplett, oder die Kammern an der Seite dieser Spirale.

Ihr könnt den Hebel nun also betätigen und einfach bis ganz nach unten laufen, oder sämtliche Kammern betreten und erkunden und für den Weg hinab etwas länger benötigen.


Bei eurem Abstieg werdet ihr auf einen Oger treffen. Dies ist ein mächtiger Gegner und es kann sehr schwierig für euch werden ihn zu bezwingen. Am besten lauft ihr einfach an ihm vorbei. Wollt ihr ihn aber bekämpfen so zielt auch bei diesem Gegner am besten auf den Kopf.


Seid ihr am Grund des Grabenbruchs angekommen, so untersucht das runde Objekt in der Mitte des Raums.


Erstattet Barnaby Bericht


Viele rote Tentakelmonster werden jetzt auftauchen. Versucht nicht sie zu bekämpfen, es werden immer weitere erscheinen, sondern verlasst den Grabenbruch auf dem schnellsten Wege. Öffnet am besten die Tore auf dem spiralförmigen Weg und sprintet hinauf.


Habt ihr es zurück in die Vasallengilde geschafft sprecht hier mit Barnaby um die Quest zu beenden.




Wenn ihr die Vasallengilde verlasst werdet ihr von einem Soldaten abgefangen der euch die Lindwurmjagderlaubnis übergibt. Diese müsst ihr für die nächsten Quests im Inventar behalten.




Die Chiffre


Um diese Quest zu erhalten müsst ihr mit Ser Maximilian, dem Soldaten in der roten Uniform in der Oberstadt von Gran Soren, reden und „Einen Text entziffern“ wählen. Die Lindwurmjagderlaubnis muss in eurem Inventar sein.


Hört euch in der Stadt um


Ihr erhaltet eine alte Schiefertafel und sollt herausfinden was es mit ihr auf sich hat. Zunächst müsst ihr mit Josias sprechen. Er arbeitet tagsüber auf dem Feld im Handwerkerbezirk. Er wird euch zu einem Fälscher schicken.


Besucht den Fälscher


Geht also als nächstes zu Mountbank, der Schwarzen Katze. Er betreibt seinen Laden auf dem Jagdgelände im Osten der Stadt. Er kann euch den Text auf der Steintafel entziffern.


Sucht nach weiteren Hinweisen



Jetzt müsst ihr warten bis Maurin, der Kurier, in der Stadt auftaucht. Wenn ihr „Die Chiffre“ als aktive Quest ausgewählt habt wird er eine Kartenmakierung erhalten sobald er Gran Soren betreten hat. Wenn ihr im Gasthaus bis zum Morgen schlaft dauert es etwa 7 Miuten, die ihr auf ihn warten müsst und er wird zuerst am Brunnenplatz auftauchen.

Sprecht mit ihm und er deutet euch die Übersetzung und schickt euch zum Hünenhügel.


Reist zum Hünenhügel


Verlasst jetzt Gran Soren und lauft nach Norden. An der Weggabelung hinter der Brücke wählt ihr den rechten Weg nach Osten. Folgt dem Weg immer weiter. Ihr werdet an einer Festung, dem Sturmklippenturm, vorbeikommen. Wenn der Weg hinter dem Turm nach Osten abbiegt verlasst ihr ihn und lauft den Hügel hinauf.

Hier werdet ihr vom Narr mit rätselhaften Worten begrüßt. Nach der Sequenz findet ihr euch im inneren des Hünenhügels wieder. Sprecht hier mit dem Drachengeschmiedeten.


Berichtet von Euren Erkenntnissen


Kehrt jetzt zu Ser Maximilian zurück und erstattet ihm Bericht.




Die Besetzte Festung


Um diese Quest zu erhalten müsst ihr mit Ser Maximilian, dem Soldaten in der roten Uniform in der Oberstadt von Gran Soren, reden und „Eine Monsterplage bekämpfen“ wählen. Die Lindwurmjagderlaubnis muss in eurem Inventar sein.


Sprecht mit dem Hauptmann


Ihr erhaltet den Auftrag eine Festung von einer Koboldinvasion zu befreien. Reist also zur Schattenfeste, die im Südwesten von Gransys liegt.

Am einfachsten erreicht ihr sie wenn ihr von Gran Soren aus nach Westen lauft und auf höhe der Bergmannshütte nach Süden abbiegt.

Auf diese Weise erreicht ihr den Alten Steinbruch, den ihr durchqueren müsst. Gegebenenfalls lauern hier Oger und ihr müsst ein Tor mit Hilfe eines Druckschalters im Boden öffnen (Quest „Von Händlern und Ungeheuern“).

Habt ihr es durch den Alten Steinbruch geschafft führt euch euer Weg weiter nach Westen, bis ihr die Schattenfeste schließlich erreicht.


Sprecht hier mit Ser Robert.


Öffnet das Tor


Ser Robert bittet euch durch einen Tunnel zu kriechen und das große Tor zu öffnen, damit seine Männer die Festung zurückerobern können. Der Tunnel befindet sich gleich hinter ihm, springt einfach hinein, er führt euch in eine kleine Kammer mit Kobolden und Waldschraten.


Diese Gegner werdet ihr hier in Massen finden. Sie sind anfällig für Feuer und Eis. Manche Exemplare sind zudem gut gepanzert, so dass ihr sie zunächst zu Boden werfen müsst bevor ihr sie töten könnt.


Lauft nun die Treppe hinauf, bis ihr das Dach des Gebäudes erreicht in dem ihr euch befindet. Neben weiteren Kobolden findet ihr hier die Vorrichtung zum öffnen des Tors, doch der Hebel wurde entfernt.


Vom Dach könnt ihr auch bereits sehen was euch als nächstes erwartet: Eine Koboldhorde und zwei Zyklopen. Von der Gegenüberliegenden Seite werden außerdem zwei Ballisten auf euch feuern, sobald ihr euch ihnen nähert.


Wenn ihr über die zerstörte Brücke springt erreicht auch ihr eine Balliste mit der ihr versuchen könnt die anderen Ballisten abzuschießen. Aufgrund schlechter Sicht ist es jedoch sehr schwierig.


Es ist zu empfehlen die beiden Zyklopen jetzt zu besiegen da es passieren kann dass sie Ser Robert töten, wenn ihr das Tor geöffnet habt, und die Quest damit beendet ist. Haltet euch dicht an der Wand unter den Ballisten, dort können sie euch nicht treffen.


Im Süden der Festung befindet sich ein Gebäude das ihr betreten müsst um an den Hebel für die Tormechanik zu gelangen. Allerdings ist die Tür versperrt. An der Seite des Gebäudes befindet sich ein Leiter, oder ihr könnt es durch einen der Tunnel betreten. Im hinteren Teil, bei den Kerkern, findet ihr den Hebel in einer Kiste.


Kehrt zurück und öffnet das Tor für die Soldaten.


Verjagt die Kobolde


Eine Schlacht entbrennt zwischen den Kobolden und den Soldaten. Untersucht auch die Tunnel, dort verstecken sich weitere Gegner. Wenn ihr ausreichend Kobolde getötet habt werden sie sich in die Festung zurückziehen.


Bezwingt den Koboldhäuptling


Verfolgt die flüchtenden Kobolde und kämpft euch durch die Festung. Ein weiterer Zyklop erwartet euch hier. Ihn zu bekämpfen kann wegen des nahen Abgrunds sehr gefährlich sein.


Schließlich erreicht ihr das Vestibül des Befehlshabers. Hier findet ihr den Anführer der Kobolde, doch er flieht bevor ihr ihn besiegen könnt. Springt ihr hinter ihm durch das Fenster könnt ihr ihn allerdings noch erwischen, bevor er sich endgültig zurückzieht.


Berichtet von eurem Sieg


Sprecht noch einmal mit Ser Robert um ein paar Items zu erhalten. Anschließend kehrt ihr nach Gran Soren zurück um Ser Maximilian Bericht zu erstatten.





Auf der Spur der Erlöser


Um diese Quest zu erhalten müsst ihr mit Ser Maximilian, dem Soldaten in der roten Uniform in der Oberstadt von Gran Soren, reden und „Einen Kult untersuchen“ wählen. Die Lindwurmjagderlaubnis muss in eurem Inventar sein.


Erfahrt mehr über die Erlöser

Sprecht in Gran Soren entweder mit Devyn in ihrem Frisierladen oder mit Meridith im Gasthaus.


Sprecht mit Mason


Klettert die Leiter am Aquädukt herunter um in das Armenviertel von Gran Soren zu gelangen. Hier findet ihr Mason, der euch ein Erlöser-Abzeichen gibt.


Setzt Eure Erkundungen zur Loge fort


Ihr könnt mit Amithy und Baden sprechen. Aber nur Ser Sairus gibt euch die entscheidende Information, wo das Treffen der Erlöser Stattfindet.


Durchsucht die Katakomben


Um die Katakomben zu erreichen müsst ihr von Gran Soren nach Norden reisen und an der Weggabelung hinter der Brücke den Weg nach Westen einschlagen. Nach einer Weile erreicht ihr einen kleinen Pfad, der nach Norden und zu den Katakomben führt.


Im inneren der Katakomben werdet ihr auf viele Untote und ein paar Skelette treffen. Feuer- und Heiligverzauberungen sind hier hilfreich. Außerdem trefft ihr auf ein paar Phantome, die ihr nur mit Magie oder einer Heiligverzauberung bekämpfen könnt.


Auf eurem Weg trefft ihr auf verschlossene Türen und einen Fahrstuhl, die ihr mit Hebeln öffnen, beziehungsweise betreiben könnt. Später werdet ihr noch einem Oger begegnen.


Im Hinteren Bereich der Katakomben werdet ihr eine Stimme hören und einen Spiralförmigen weg in die Tiefe entdecken. Folgt der Stimme hinunter und ihr werdet vor einer verschlossenen Tür stehen. Nehmt den Gang neben der Tür und klettert die Steine hinauf.


Beobachtet die Zusammenkunft


Wartet einfach auf dem Balkon bis eine Sequenz startet.


Bezwingt die Untoten


Nach der Sequenz findet ihr euch zwischen einigen Untoten wieder, die ihr töten müsst.


Verfolgt den Elysion


Mason taucht in den Katakomben auf und öffnet euch die Tür. Geht zu ihm um eine weitere Sequenz zu starten.


Berichtet von Euren Erkenntnissen


Kehrt zu Ser Maximilian zurück und erstattet ihm Bericht.




Gelebte Gerechtigkeit


Diese Quest erhaltet ihr automatisch von Mason während der Hauptquest „Auf der Spur der Erlöser“.


Entscheidet über das Los des Anführers


Ihr könnt den Anführer entweder töten oder die Katakomben einfach verlassen.




Der Altar des Wassergottes


Um diese Quest zu erhalten müsst ihr mit Ser Maximilian, dem Soldaten in der roten Uniform in der Oberstadt von Gran Soren, reden und „Eine Forschungsgruppe unterstützen“ wählen. Die Lindwurmjagderlaubnis muss in eurem Inventar sein.


Sprecht mit Pater Geffrey


Begebt euch in die Kathedrale in der Oberstadt von Gran Soren und sprecht mit Pater Geffrey.


Trefft den Erkundungstrupp


Euer neues Reiseziel ist der Altar des Wassergottes. Ihr findet ihn westlich der Wegeburg.

Sprecht mit Haslett, der vor dem Waserfall steht. Er berichtet euch dass ein Mitglied des Erkundungstrupps, Bruder Jean, vermsst wird und bittet euch ihn zu suchen.


Sucht den vermissten Bruder


Lauft durch den Wasserfall und betretet die Höhle dahinter. Hier lauern Skelette und Echsen auf euch.


Schon nach kurzer Zeit erreicht ihr einen Raum mit zwei Treppen, rechts und links, und einen Fahrstuhl bei dem der Hebel entfernt wurde.

Ohne den Fahrstuhl kommt ihr hier nicht weiter. Da die rechte Treppe unter Wasser steht steigt die linke hinab und kämpft euch durch einige Echsen zu einer Höhle vor. Hier findet ihr den Hebel in einer Kiste.


Aktiviert den Fahrstuhl und lasst ihn herunterfahren. Jetzt könnt ihr tiefer in die Höhle eindringen. Umrundet das mit Wasser gefüllte Loch und steigt edie Treppe auf der anderen Seite hinauf. Hier erwartet euch ein Zyklop. Besiegt ihn um den Wassergott-Schlüssel zu erhalten.


Untersucht Jeans Leichnam, der hier kurz hinter der Treppe auf dem Boden liegt.


Berichtet Haslett von Jeans Ableben


Verlasst nun die Höhle und kehrt zu Haslett zurück. Er bittet euch die Höhle anstelle von Jean zu erkunden.


Untersucht die Ruinen


Ihr müsst nun insgesamt 5 Altartafeln finden. Zunächst schließt ihr mit Hilfe des Wassergott-Schlüssels die Tür auf der rechten Seite, kurz nach dem Eingang, auf.

Kämpft euch durch die Höhle dahinter und stellt auf am Ende auf den Druckschalter um das Wasser aus der Höhle abzulassen. Jetzt habt ihr zu jedem Bereich Zugang.


Betretet den Wassergrund, entweder über eine Treppe oder indem ihr mit dem Fahrstuhl hinunter fahrt. Hier könnt ihr die Altartafeln einsammeln, folgt einfach den Kartenmarkierungen.


Habt ihr alle 5 eingesammelt kehrt ihr zu Haslett zurück und übergebt sie ihm.


Berichtet von Euren Erkenntnissen


Kehrt zu Ser Maximilian zurück und erstattet ihm Bericht.




Willkommen bei Hofe


Um diese Quest zu erhalten müsst ihr mit Ser Maximilian, dem Soldaten in der roten Uniform in der Oberstadt von Gran Soren, reden und „Audienz beim Herzog“ wählen. Die Lindwurmjagderlaubnis muss in eurem Inventar sein.


Besucht den Herzog


Nachdem ihr die Lindwurmjagderlaubnis abgegeben habt könnt ihr das Schloss betreten. Feste, der Hofnarr, wird euch abfangen. Geht danach geradewegs auf den Herzog zu und eine Sequenz startet.


Nehmt Euch der herzoglichen Befehle an


Verlasst nun das Schloss, kurz vor dem Tor zurück in die Oberstadt werdet ihr von Aldous, dem Kämmerer des Herzogs, angesprochen. Ab jetzt bekommt ihr eure Aufgaben von ihm.




Im Bann des Greifen


Sprecht mit Aldous, dem Kämmerer, im Schloss und wählt „Den Trupp bei einer Jagdexpedition unterstützen“ um diese Quest zu erhalten.


Sprecht mit den Freiwilligen


Verlasst Gran Soren und sprecht mit Ser Georg, der direkt vor dem Tor auf euch wartet.


Schließt euch dem Feldzug an


Lauft den Soldaten hinterher, die euch auf einen Hügel führen. Tötet hier einen Kobold und tragt ihn zu der markierten Stelle um den Greif anzulocken.


Im Kampf gegen den Greif solltet ihr auf Feuer setzen und möglichst seine Flügel in Brand stecken, damit er nicht abheben kann.

Kurz vor Ende des Kampfes wird der Greif zum Turm des Blauen Mondes fliehen.


Verfolgt den flüchtigen Greifen


Nun müsst ihr zum Turm des Blauen Mondes reisen, der sich ganz im Osten von Gransys befindet. Reist vom Hünenhügel aus nach Osten und haltet euch immer an der Küste. Ihr erreicht das Sturmböental und müsst euch ab jetzt südlich halten. Nachdem ihr eine lange Schlucht durchquert habt erreicht ihr schließlich den Turm.


Im inneren des Turms erwarten euch Schneeharpyien und Skelette. Kämpft euch eine Treppe hinauf bis ihr schließlich vor einer Tür angelangt seid. Hinter ihr erwartet euch der Greif. Dies ist jedoch nicht der richtige Ort um ihn zu bekämpfen.


Helft den Soldaten das Tor zu öffnen indem ihr den Riegel kaputt schlagt. Anschließend lauft ihr rechts über die Treppe um hinter das nächste Tor zu gelangen, welches ihr dort mit einem Hebel öffnen könnt. Lauft dann zum dritten Tor und wartet hier bis der Greif es zerstört.


Sprintet jetzt duch das Tor und immer weiter bis ihr einen Gang erreicht der in den Turm hinein führt. Der Greif wird den Boden hinter euch zerstören, bleibt also nicht stehen.


Durchquert die Räume und lauft dann eine lange Treppe hinauf um die Spitze des Turms zu erreichen.


Hier bekämpft ihr den Greif. Habt ihr zuvor die Nebenquest „Foliant der Fährnisse“ abgeschlossen wird euch Steffen bei diesem Kampf zur Seite stehen und Greif mit Feuermagie bekämpfen.


Berichtet von Eurem Sieg


Habt ihr den Greif besiegt kehrt ihr ins Schloss zurück um Aldous Bericht zu erstattet. Zuvor solltet ihr allerdings noch die Schätze einsammeln die hier auf der Turmspitze liegen, besonders der Zielkristall wird euch von Nutzen sein.




Prüfungen und Prozesse


Sprecht mit Aldous, dem Kämmerer, im Schloss und wählt „Beweismittel für die Verhandlung sammeln“ um diese Quest zu erhalten.


Sammelt Beweise


Der zwielichtige Händler Fournival ist angeklagt worden. Aldous bittet euch nun innerhalb von 4 Tagen Beweise zu sammeln um entweder seine Schuld oder Unschuld zu beweisen. Die Wahl liegt bei euch.

Habt ihr eure Beweise abgegeben wartet einfach auf die Verhandlung.


Beweise der Unschuld:


Zeugnis des Kämmerers – Ihr findet es in Fournivals Haus

Symones Bittgesuch – Ihr erhaltet es von Symone, Fournivals Tochter

Fedels Bittgesuch – Ihr erhaltet es von Fedel im Schloss von Gran Soren

Geffreys Bittgesuch – Ihr erhaltet es von Pater Geffrey in der Kathedrale von Gran Soren

Verschmutztes Zeugnis – Ihr erhaltet es von Reynard

Zerfleddertes Zeugnis – Ihr erhaltet es von Reynard

Schweißfleckiges Zeugnis – Ihr erhaltet es von Reynard

Verwischtes Zeugnis – Ihr erhaltet es von Reynard


Zeuge für Fournivals Unschuld:


Begebt euch zum Sturmklippenturm nördlich von Gran Soren und sprecht mit Ser Daerio. Er verweist euch an einen weiteren Mann, Ser Castor, den ihr zu Aldous bringen müsst.


Beweise der Schuld:


Geschenkliste – Ihr findet sie in Fournivals Haus

Jaspers Schulspruch – Ihr erhaltet ihn von Jasper nach „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“

Saras Schuldspruch – Ihr erhaltet ihn von Sara nach „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“

Pips Schuldspruch – Ihr erhaltet ihn von Pip nach „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“

Dreckiges Zeugnis – Ihr erhaltet es von Reynard

Modriges Zeugnis – Ihr erhaltet es von Reynard

Abgenutztes Zeugnis – Ihr erhaltet es von Reynard

Zerrissenes Zeugnis – Ihr erhaltet es von Reynard


Zeuge für Fournivals Schuld:


Wenn ihr die Nebenquest „Ein unschuldiger Mann“ abgeschlossen habt könnt ihr nach Kassardis reisen und Ansell bitten gegen Fournival als Zeuge aufzutreten. Begleitet ihn zurück nach Gran Soren.


Erkundigt euch nach dem Urteil


Besucht die Verhandlung auf dem Brunnenplatz in Gran Soren.


Erstattet Aldous Bericht


Kehrt ins Schloss zurück und Berichtet Aldous vom Ausgang der Verhandlung.


Wurde Fournival von seiner Schuld freigesprochen erhaltet ihr bei ihm ab sofort einen Preisnachlass von 10% und könnt den Umhang des Großmutes kaufen.




Des Lindwurmkönigs Ring


Sprecht mit Aldous, dem Kämmerer, im Schloss und wählt „Gestohlenen Gegenstand wiederbeschaffen“ um diese Quest zu erhalten.


Erfahrt mehr über den Dieb


Sprecht, um etwas über den Dieb des Rings zu erfahren, zunächst mit Pering im Erdgeschoss des Schlosses und anschließend mit Ser Gyles. Ambrose hat noch mehr Informationen für euch.

Nachdem ihr in Erfahrung gebracht habt dass Salomet, ein Erzmagier, den Ring gestohlen hat, kehrt ihr zu Aldous zurück um ihm davon zu berichten.


Erkundigt euch über Salomet


Verlasst nun das Schloss und sprecht mit Mellard, der sich in der Oberstadt aufhält. Er weiß wo ihr Salomet finden könnt.


Fordert Salomet heraus


Lauft zum Alten Steinbruch. Hier hält sich Salomet mit ein paar Schergen versteckt. Lauft einfach einige Schritte in den Steinbruch hinein und ein Kampf wird beginnen, an dessen Ende Salomet fliehen wird.


Berichtet von Salomets Flucht


Kehrt zurück zu Aldous um ihn von Salomets Flucht in Kenntnis zu setzen.


Setzt Eure Erkundungen über Salomet fort


Sprecht auf dem Brunnenplatz mit Brice, er berichtet euch dass Salomet sich im Turm des Blauen Mondes aufhält.


Fordert Salomet heraus


Reist zum Turm des Blauen Mondes. Jetzt halten sich dort Banditen auf. Kämpft euch bis zur Turmspitze vor und tretet Salomet gegenüber.


Im Kampf gegen ihn wird er immer wieder neue Skelette beschwören. Außerdem teleportiert er sich an einen anderen Ort wenn ihr ihm zu nahe kommt, setzt also auf Fernangriffe.


Habt ihr Salomet besiegt liegt der Ring wenige Schritte vor euch auf dem Boden. Hebt ihn auf.


Bringt den Ring zurück


Kehrt zu Aldous zurück und übergebt ihm den Ring.


Ihr könnt den Lindwurmkönig-Ring auch bei der Schwarzen Katze fälschen lassen und Aldous die Fälschung geben. Das wird später noch leichte Auswirkungen haben.




Hochmut kommt vor dem Fall


Sprecht mit Aldous, dem Kämmerer, im Schloss und wählt „Lady Mercedes beistehen“ um diese Quest zu erhalten.


Sprecht mit Mercedes


Mercedes steht vor dem Tor in die Oberstadt. Sprecht mit ihr.


Reist zum Sturmklippenturm


Der Sturmklippenturm befindet sich nördlich von Gran Soren.


Findet Mercedes


Lauft im hinteren Abschnitt des Sturmklippenturms die Treppe hinauf und folgt ihr anschließend in den zerstörten Raum.

Hier werdet ihr Zeuge einer Lebhaften Unterhaltung zwischen Lady Mercedes und Lord Julien.


Beobachtet das Duell


Ihr könnt nun entweder tatenlos zusehen was passiert oder in das Geschehen eingreifen.


Wird Mercedes von Julien besiegt erhaltet ihr einen Silbernen Rapier.

Besiegt ihr Julien erhaltet ihr ein Krummschwert.


Habt ihr Julien besiegt könnt ihr ihn außerdem mit einem Lazarusstein wiederbeleben. Besucht ihr ihn anschließend im Kerker des Schlosses übergibt er euch den Hexerhort.


Erstattet Aldous Bericht


Kehrt zu Aldous zurück um ihm Bericht zu erstatten.




Ehre und Verrat


Ihr erhaltet diese Quest von Aldous, dem Kämmerer im Schloss von Gran Soren.


Reist zur Wegeburg


Begebt euch zur südlichen Wegeburg, wo ein verletzter Soldat mit euch sprechen möchte.


Sobald ihr die Wegeburg erreicht werdet ihr von Ser Ravenn aufgehalten, der schlechte Kunde aus Gran Soren bringt: Die Stadt wird angegriffen!


Kehrt nach Gran Soren zurück


Lauft zurück nach Gran Soren und betretet die Stadt durch das nördliche Tor. Ihr erhaltet noch ein paar Geschmeidigkeitsbalsam, die ihr auch sicher brauchen werdet.


Bezwingt den Basilisken


Dieses Biest wird euch mit seinem Atem versteinern. Versucht also ihm auszuweichen. Ihr könnt ihm enormen Schaden verabreichen wenn er seinen Steinatem vorbereitet und ihr dem Basilisken auf die Brust schlagt. Ihr solltet außerdem versuchen ihn mit dem Blitzelement anzugreifen.


Habt ihr genug Schaden angerichtet wird er davonfliegen.


Während des Kampfes solltet ihr nebenbei darauf achten dass keine der Kisten kaputtgeht, die die Tribute an den Herzog enthalten.


Erstattet Aldous Bericht


Kehrt zu Aldous zurück um ihm Bericht zu erstatten.




Lohn und Verpflichtung


Sprecht mit Aldous, dem Kämmerer des Herzogs, um diese Quest zu erhalten.


Sucht das Gemach des Herzogs auf

Folgt Aldous, der euch in das Gemach führt und sprecht dort mit dem Herzog.


Nehmt die Geschenke des Herzogs an


Folgt jetzt dem Herzog zur Schatzkammer und sammelt dort alles ein.


Nur wenn ihr den echten Lindwurmkönig-Ring abgegeben habt erhaltet ihr jetzt einen Paladinsmantel.


Während ihr die Schätze einsammelt wird ein Kurier mit schlechter Kunde vom Großwall erscheinen.




Zur Hölle mit der Erlösung


Diese Quest erhaltet ihr automatisch im Anschluss an „Lohn und Verpflichtung“.


Erobert den Großwall zurück


Reist zum Großwall, der sich ganz im Nordwesten von Gransys befindet, und schlagt die Erlöser zurück.


Sobald ihr den Großwall betreten habt werdet ihr von zwei Zyklopen und einigen Schneeharpyien in Empfang genommen.

Hier erwarten euch zudem Untote, Skelette und Anhänger des Erlöserkultes.


Auf eurem Weg durch die Festung trefft ihr immer wieder auf Soldaten die ihr retten könnt. Habt ihr sie gerettet öffnen sie euch Türen zu wertvollen Schätzen.


Gleich nach betreten des Festung könnt ihr eine brüchige Wand im Raum am Fuße der Treppe aufbrechen. Nehmt euch hierzu eines der Fässer die auf der Treppe stehen. Habt ihr ein Loch in die Wand gesprengt gelangt ihr in das Untergeschoss der Festung.


Seid ihr die lange Treppe hinaufgegangen erreicht ihr eine Halle in der ihr von einer Chimäre angegriffen werdet. Besiegt sie und ein Soldat wird euch die Tür am Ende der Halle öffnen.


Kämpft euch anschließend durch weitere Gegner, unter anderem einen mächtigen Skelett-Lord, und betretet das Dach der Festung und seht euch die Sequenz an.


Bezwingt die Bösen Geister


Ein Kampf gegen zwei Böse Geister startet. Sie sind anfällig auf das Heiligelement und werden Skelette beschwören.

Zerstört die Skelette und wartet bis sie herunter kommen oder setzt auf Fernangriffe.


Habt ihr sie besiegt startet eine weitere Sequenz.




Die letzte Schlacht


Diese Quest erhaltet ihr automatisch nach Abschluss von „Zur Hölle mit der Erlösung“.


Sprecht mit dem Drachengeschmiedeten


Reist zum Hünenhügel und redet mit dem Drachengeschmiedeten. Er wird euch Eine Weste aus Drachenleder und das Taktikbuch Strategien: Drachen I übergeben.


Reist zum Befleckten Berg


Kehrt zum Großwall zurück und durchquert ihn. Eine vorher verschlossene Tür im Erdgeschoss ist jetzt offen und ihr könnt durch sie zum Befleckten Berg gelangen.


Fordert den Drachen heraus


Folgt nun dem Weg durch den Befleckten Berg. Hier lauern euch Geoechsen, Sukkubi und Höllenhunde auf.


Schließlich erreicht ihr eine Kammer mit einer Schreckchimäre. Sie ist anfällig auf das Eis- und das Heiligelement. Die Schreckchimäre ist stärker als die normale Chimäre, die Taktik ist aber im Grunde die selbe, nur dass ihr Schwanz nachwächst, was ihr wiederum mit Feuer verhindern könnt.


Habt ihr die Schreckchimäre bezwungen stellt euch nacheinander auf die vier Druckschalter um das Tor zu öffnen.


Tretet durch das Tor und nähert euch dem Drachen.


Antwortet auf die Frage des Drachen


Der Drache stellt euch vor die Wahl: Entweder ihr kämpft gegen ihn oder ihr Opfert euren Freund um dem Kampf zu entgehen.


Opfert ihr euren Freund wird eine Sequenz starten an deren Ende ihr von eurem letzten Speicherpunkt laden könnt.


Den Angriff erwidern


Flieht zunächst vor dem Drachen durch einen langen Gang und weicht den herabstürzenden Felsbrocken aus.


Schlagt zurück


Während der Drache noch im Gang feststeckt könnt ihr seinen Kopf angreifen. Seinem Feueratem könnt ihr ausweichen indem ihr euch hinter eine der kleinen Wände stellt.


Nach kurzer Zeit wird er durch die Wand brechen. Greift ihr sein Herz an wird er bald fortfliegen.


Den Drachen verfolgen


Lauft über die zerstörte Brücke und die Treppe des Turms hinauf.


Erreicht die Spitze des Turms


Überquert eine weitere Brücke und lauft eine weitere Treppe hinauf.



Die Balliste abfeuern


Stellt euch an eine der Ballisten und schießt dem Drachen auf sein Herz.


Zielt auf das Herz des Drachen


Klettert nach vorne, auf den Rücken des Drachen und schlagt dort auf den leuchtenden Punkt zwischen seinen Flügeln, dem Herz.

Auf dem Weg dorthin müsst ihr aufpassen nicht herunterzufallen.


Bezwingt den Drachen mit eigener Hand


Ihr findet euch auf dem Gipfel des Befleckten Berges wieder. Hier müsst ihr nun den Drachen besiegen. Er ist auf das Dunkelelement anfällig. Zielt auf sein Herz um ihn zu verletzen und feuert gegebenenfalls mit einer der Ballisten auf ihn um ihn zu Boden zu bringen.


Habt ihr den Sieg errungen erhaltet ihr neue Waffen und eure gesamte Ausrüstung wird Drachenveredelt.




Ein herzlicher Empfang


Diese Quest erhaltet ihr automatisch nach Abschluss von „Die letzte Schlacht“.


Kehrt nach Gran Soren zurück


Ihr müsst nun nach Gran Soren reisen, doch Vorsicht, die Gegner in Gransys sind stärker geworden.


Sprecht, wenn ihr in Gran Soren angekommen seid, mt dem Soldaten vor der Vasallengilde. Er wrd euch ins Schloss schicken.


Trefft Herzog Edmun


Betretet das Schloss und begebt euch in die Gemächer des Herzogs.


Ringt mit dem Regenten


Der Herzog ist aufgebracht. Mit wenigen Schlägen solltet ihr ihn besiegt haben.


Ergreift die Flucht


Ihr wurdet Verraten und die Soldaten wollen euch töten. Flieht aus dem Schloss, hinunter zum Brunnenplatz von Gran Soren, wo ihr schließlich in den Grabenbruch fallt.




Unfassbare Tiefen


Quince gibt euch diese Quest, nachdem ihr in den Grabenbruch gefallen und auf einer der Plattformen gelandet seid.


Sammelt die Steine


Ihr müsst 20 Lazarussteine sammeln und sie Quince, die am Ausgang des Grabenbruchs steht, übergeben.


Lazarussteine hinterlassen alle Bossgegner im Grabenbruch.


Bevor ihr allerdings den Grabenbruch frei betreten könnt landet ihr immer in der Kammer der Wirrnis. Hier erwartet euch ein Böses Auge.


Es ist anfällig auf das Heiligelement und besitzt einen Schutzschild der es unverwundbar macht. Außerdem wird es euch häufig mit den Zustandsveränderungen Stein und Fertigkeiten unterdrückt bearbeiten.

Gelingt es euch alle Tentakel des Auges abzuschlagen wird es auf den Boden fallen und für einen Moment sehr verwundbar sein.


Habt ihr es besiegt könnt ihr euch frei im Grabenbruch bewegen.


Nachdem ihr die 20 Lazarussteine abgegeben habt könnt ihr den Grabenbruch nicht mehr betreten. Springt hinunter in das Licht.




Das endgültige Urteil


Startet sobald ihr nach Abschluss von „Unfassbare Tiefen“ in den Grabenbruch springt.


Die letzte Schlacht: Kraftprobe


Schaut euch die Sequenz an und bekämpft anschließend den Truchsess. Weicht seinen Angriffen aus und ringt ihn nieder.


Verliert ihr zu irgendeinem Zeitpunkt gegen den Truchsess erhaltet ihr ein alternatives Ende an dessen Ende ihr euren Spielstand laden könnt.


Die letzte Schlacht: Willensprobe


Bekämpft den Truchsess erneut.


Die letzte Schlacht: Stetigkeitsprobe


Ihr befindet euch nun in einem langen, von Nebel eingehüllten Tunnel. Lauft vorwärts und tötet eure alten Weggefährten, oder weicht ihnen einfach aus.


Für ein weiteres alternatives Ende könnt ihr aber auch zurück gehen.


Die letzte Schlacht: Ende aller Dinge


Jetzt beginnt der eigentliche Kampf gegen den Truchsess und seinen Vasallen. Euch zur Seite steht euer eigener Hauptvasall. Tötet zunächst den Vasallen des Truchsess und konzentriert euch dann auf den Truchsess selbst.


Ihr könnt ihn nur bezwingen wenn euer Vasall ihn festhält und ihr in diesem Augenblick zuschlagt.


Gebraucht die Götterbann-Klinge


Sprecht nach der Sequenz den Truchsess an und wähl „Die Götterbann-Klinge schwingen“.




Das Leben danach


Startet automatisch nach „Das endgültige Urteil“.


Lebt euer Leben als Truchsess


Ihr könnt euch auf den Thron setzen und beobachten was in der Welt passiert. Habt ihr genug davon öffnet das Inventar und wählt Götterbann aus und benutzt die Klinge.



5 August, 2020 472,989 eindeutige Besuche